Trage dich ein, wenn du unseren
Newsletter abonnieren möchtest.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zivilcourage für ALLE e.V.

Wir wollen was bewegen!

wer wir sind

Zivilcourage für ALLE e.V. möchte alle interessierten Bürger:innen befähigen, Wissen über Zivilcourage zu erlangen und sich in kritischen Situationen kompetent zu verhalten. In unseren Trainings vermitteln wir, wie in Notsituationen gehandelt werden kann, ohne sich selbst zu gefährden.

Wir wollen die Menschen in unserer Gesellschaft an ihre demokratischen Grundwerte erinnern und sie in unseren Trainings bestärken, diese auch zu leben.

Warum es uns gibt

Auslöser für die Gründung des Vereins war für Mira Pouresmeili der Tod des Geschäfts­manns Dominik Brunner am 12. September 2009 nach einer Prügelei mit zwei Jugendlichen am S-Bahn­hof Solln in München. Er hatte vier Schüler vor den beiden gewalttätigen Jugendlichen beschützen wollen. Sie gründete den Verein am 12. Mai 2010.

Unsere Werte

für ein wertschätzendes Miteinander!

„Je mehr Menschen mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Helden wird es einmal brauchen!“

Franca Magnani

Unsere Arbeit interessiert Dich?

Dann unterstütze uns doch, Du kannst:

MITMACHEN

Aktiv
dabei sein!

FÖRDERN

Aktiv
unterstützen!

TEILNEHMEN

Aktiv
lernen!

NETZWERKEN

Aktiv
weitersagen!

Noch Fragen?

Dann schreib uns oder ruf uns an!

Zivilcourage-Workshop im Sudetendeutschen Museum am 20.07.2024

Gemeinsam mit seiner Frau Emilie rettete der sudetendeutsche Unternehmer Oskar Schindler 1.200 Jüdinnen und Juden vor den Vernichtungslagern der Nationalsozialisten – ein herausragender Akt der Menschlichkeit und Zivilcourage! Auch heute sind Menschen häufig mit Notsituationen anderer konfrontiert und schnelles, couragiertes Handeln ist gefragt. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung „Oskar Schindler – Lebemann und Lebensretter“ im Sudentendeutschen Museum werden zunächst Mut, Besonnenheit und Risikobereitschaft des Ehepaars Schindler dargestellt. Unser anschließendes dreistündiges Training vermittelt konkrete Handlungsmöglichkeiten für heutige, alltägliche Situationen. Das praktische Üben steht dabei im Vordergrund und schult die persönlichen Fähigkeiten.

Datum/Uhrzeit: 20.07.2024, 10:00 bis 14:30 Uhr
Treffpunkt: im Foyer des Sudetendeutschen Museums, Hochstraße 10
Anmeldung bis 18.07. unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de
oder Telefon: +49 89 480003-37

Die Teilnahme ist kostenfrei und ab 15 Jahren möglich.